Runa Schreibt; Gäste aus Dänemark

Maria und Asbjørn sind gekommen und es war immer noch sehr warm. Deshalb sind wir baden gegangen. Es war nicht genug Wasser in Canal de la Meuse, und wir mussten zurück nach Namur segeln.

Am nächsten Tag segelten wir lange. Wir segelten von Namur durch Charleroi nach Seneffe. Das waren 80 km. Es dauerte den ganzen Tag. Am nächsten Tag aßen wir Pfannkuchen und segelten nach Mons. Auf den weg dahin war ein Bootselewator. Es war spannend da drin zu sein.

In Mons hatten wir ein Tag wo wir nicht segelten. Danach segelten wir nach Péronnes. Zum schuss segelten wir nach Valenciennes. Maria und Asbjørn mussten nach hause.

 

Charleroi6

Maria, ich, Mattis, Asbjørn und Papa

ValenciennesMap

In Valenciennes trafen wir ein Mädchen Namens Sigrid. Ihr Boot heißt Saga und ist ein Katamaran. Sie segeln nicht weiter, weil ihr motor kaputt ist, aber wir spielen oft zusammen.

Advertisements

3 thoughts on “Runa Schreibt; Gäste aus Dänemark

  1. Hej med jer. Vi kan følge jer og se at I er på farten igen. Og nu med ny besætning med Maria og Asbjørn. Det ser ud som om I stadig har dejligt sommervejr. I Danmark kan det godt regne ind imellem, vi har lige plukket blommerne og æblerne, der var mange. Det lyder fint,at Runa lige mødte en pige, og at de har haft det hyggeligt sammen. Stor hilsen til alle ombord.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s